Die Sammlung von Einwendungen ist beendet

Infos zur Übergabe am 28. Mai in Berlin:
> 68.139 Unterschriften gegen Nationales Atommüll-Programm übergeben
> Gemeinsamkeit macht stark - 68.139 Einwendungen

Entsorgungsprogramm? Jetzt einwenden!

Es ist bemerkenswert, wie die vorhandenen Probleme und ungelösten Fragen im Umgang mit den radioaktiven Abfällen im Nationalen Entsorgungsprogramm ausgeblendet werden. Lecke Atommüllfässer kommen ebenso wenig vor wie Brennelemente-Zwischenlager ohne Genehmigung. Die zeitlichen Prognosen sind unrealistisch. Abgebrannte Brennelemente des AVR Jülich und des THTR Hamm Uentrop sollen exportiert werden dürfen. Und das völlig veraltete Projekt Schacht KONRAD soll in Betrieb genommen und danach möglichst viele weitere Partien radioaktiver Abfälle dort untergebracht werden.

Es gibt viele Gründe, Kritik am Entwurf des Nationalen Entsorgungsprogramms zu üben. Deshalb unterzeichnet die Stellungnahmen zum Nationalen Entsorgungsprogramm und/oder verfasst selbst eine eigene!

Bundesweite Stellungnahme zum NaPro als Download

Bundesweite Stellungnahme online unterzeichnen

KONRAD stoppen statt erweitern!

Die Bundesregierung will deutlich mehr und anderen Atommüll in Schacht KONRAD in Salzgitter einlagern, als beantragt und genehmigt. Sie ignoriert hiermit alle Sicherheitsbedenken, die nach wie vor gegen eine nicht- rückholbare Lagerung von Atommüll in einem alten Bergwerk bestehen.

Deshalb ruft die Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD e.V. gemeinsam mit der Stadt Salzgitter, der IG Metall Salzgitter-Peine und dem niedersächsischen Landvolk Braunschweiger Land dazu auf, gegen das Nationale Entsorgungsprogramm Einwendungen zu erheben.

KONRAD stoppen statt erweitern! als Download

KONRAD stoppen statt erweitern online unterzeichnen

An wen und bis wann?

Die Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD sammelt Einwendungen und möchte sie gerne zählen und  gemeinsam mit möglichst vielen Standorten am 29. Mai dem Bundesumweltministerium übergeben. Dazu müssen sie bis zum 26. Mai gesendet werden an: Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD e.V., Bleckenstedter Straße 14a, 38239 Salzgitter, Tel: 05341 / 90 01 94, info(at)ag-schacht-konrad.de

Stellungnahmen können aber auch direkt bis zum 31. Mai direkt an: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Referat RS III 2, Postfach 12 06 29, 53048 Bonn, oder per Email: napro(at)bmub.bund.de geschickt werden.

Was ist das Nationale Entsorgungsprogramm?

Die EU-Richtlinie 2011/70/EURATOM verpflichtet die Mitgliedstaaten, bis zum 23. August 2015 eine Bestandsaufnahme der abgebrannten Brennelemente und radioaktiven Abfälle vorzunehmen und ein Nationales Entsorgungsprogramm (NaPro) vorzulegen. Während die "Endlagerkommission" in Berlin noch über den Umgang mit radioaktiven Abfällen diskutiert, schafft die Bundesregierung auf verschiedenen Ebenen Fakten - so mit dem Nationalen Entsorgungsprogramm.

Das Bundesumweltministerium hat am 1. April - mitten in den Osterferien - die Öffentlichkeitsbeteiligung zum NaPro gestartet. Bis zum 31. Mai können alle Bürgerinnen und Bürger sowie Verbände und Behörden Stellungnahmen zum NaPro und zum Umweltbericht abgeben.

Ein Klick zu den Fotos

Fotos

Ihr sammelt Unterschriften, ermittelt als SoKo oder diskutiert in Gremien über Atommüll und das Nationale Entsorgungsprogramm?  Schickt von allen Aktivitäten ein, maximal zwei schnelle Fotos mit kurzer Beschreibung (wo-was-wann) an handy(at)atommuell-alarm.info und schaut Euch in unserem Flickr-Fotostream an was sonst noch läuft. Größere und mehr Fotos und Videos bitte an foto(at)atommuell-alarm.info

Daten und Fakten 

atommuellreport.de : Daten und Fakten zu den Atommüll-Standorten jetzt online verfügbar !  [Video] - Die 272seitige Bestandsaufnahme Atommüll mit Plakat gibt es zum Preis von 15.- €  [bestellen]

SOKO Atommüll ermittelt

Beim Atommüll-Alarm zeigen wir Tatorte, Täter, Profiteure und Verantwortliche im ganzen Land. Aktive in Braunschweig nahmen das ganz wörtlichen und setzten einen Tatortdialog zwischen einer Kommissarin und zwei SpuSis (Spurensicherung in Szene). Geeignet ebenso für die Fußgänger-Zone wie die Bühne [Video] und beliebig anpassbar auf die örtlichen Bedingungen. Die nötige Ausstattung kann man bei uns zum Teil bestellen oder ausleihen oder selber erstellen.

Variationen:  [Storyboard (3 Min)]  [Storyboard Solovariante] [Storyboard mit Thune und ASSE (ca. 8 Min)]


             Facebook            Foto-Album

Atommüll-Alarm geben !

Es gibt Täter, Verant­wortl­iche und Profiteure. Darum ver­weisen wir auf die Tatorte und ermitteln, wie mit dem Atommüll umgegangen wird.